Neuigkeiten
27.03.2015, 19:16 Uhr
Ich bin dann mal weg…und raus
Änderung der Vergaberichtlinien der Stadt Olfen für Baugrundstücke

Was für den einen der ertragreiche Titel eines Buches ist, konnte bisher für in Olfen aufgewachsene Bürger eine verlustreiche Angelegenheit sein und stellte sie bei der Bewerbung um ein Grundstück in Olfen in die letzte Reihe. 

Bislang war es so, dass bei der Vergabe von Baugrundstücken drei Vorranggruppen gebildet wurden:

Olfener, die länger als drei Jahre bei uns wohnen in der ersten Gruppe. Dann ehemalige Olfener, die länger als zehn Jahre bei uns gewohnt haben. Schließlich gibt es die dritte Gruppe der sonstigen Bewerber. Die erste Gruppe hat nicht nur den ersten Zugriff auf die Grundstücke, sondern ist auch noch durch einen finanziellen Nachlass privilegiert.

Für Olfener, die sich auch nur für kurze Zeit in eine andere Stadt abmelden mussten, sei es zum Studium oder weil sie zu einem Partner in die Nachbarstadt gezogen waren oder berufsbedingte Ortswechsel in Kauf nehmen mussten, hatte das zur Folge, drei Jahre lang nicht mehr in die erste Gruppe kommen zu können. Und das auch in den Fällen, in welchen sie Kindheit, Jugend und vielleicht auch eine langjährige Zeit in den hier tätigen Vereinen verbracht haben. Sie konnten bestenfalls in der zweiten Gruppe geführt werden. Einen finanziellen Nachlass gibt es nach wie vor aber nur für die erste Gruppe.

Auf Anregung der CDU-Fraktion wurde nun der Begriff des "Rückzüglers" in die erste Gruppe aufgenommen. Darunter fallen Personen, die länger als 15 Jahre in Olfen gewohnt haben und deren Fortzug nicht länger als acht Jahre zurückliegt. Somit ermöglichen wir nun auch Menschen, die aus welchen Gründen auch immer Olfen verlassen müssen und ihr Leben hier bislang verbracht haben, den Zugang in die vorrangsberechtigte erste Gruppe und somit auch die finanzielle Privilegierung. In vielen Fällen handelt es sich um Leute, die nur für ihr Studium abwesend waren oder sich berufsbedingt verändern mussten.

Beeindruckend war das Tempo, in welchem diese Änderung verwirklicht werden konnte: am Dienstag, den 24.03.2015 wurde der Text im Hauptausschuss vorgetragen, durch die Verwaltung geprüft und den anderen Fraktionen vorgelegt, damit diese über die Formulierung sich noch beraten konnten. Dabei ist zu betonen, dass von der Grundtendenz auch die Oppositionsparteien mit dieser Änderung einverstanden waren. Bereits zwei Tage später passierte die geänderte Richtlinie den Rat der Stadt Olfen einstimmig.

Mit politischem Einvernehmen und einer funktionierenden Verwaltung lassen sich die Dinge schnell bewegen.

Zum Bericht der Ruhrnachrichten
 

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Olfen  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec. | 43012 Besucher