Neue Stever – eine weitere Chance für Olfens Natur

Olfens nächstes grüne Projekt

Neben den Steverauen und den Lippeauen geht Olfen mit dem Projekt „Neue Stever“ ein weiteres Glanzlicht ökologischer und artenschutzfördender Maßnahmen direkt an. Wir gestalten unseren eigenen Vorgarten im Sinne der Natur.

Der Lückenschluss zwischen den Flusssystemen Lippe und Stever hat Leuchtturm-Funktion: seit dem Bau der Füchtelner Mühle im 14. Jahrhundert und den Stauseen in der Neuzeit sind die Systeme getrennt. Kein Fisch kam mehr über die Lippe in die Stever.

Grundvoraussetzungen für die Realisierung „Neue Stever“ aus Sicht der CDU Olfen:

  • Primärziel: nachvollziehbare Verwirklichung von Ökologie-, Arten- UND Klimaschutzaspekten
  • Sicherstellung der Finanzierung wegen überregionaler Relevanz in der Hauptsache durch Fremdmittel UND Herstellung der Kostenneutralität durch Schaffung von Öko-Punkten
  • Ein besonderer erkennbarer Naherholungswert vor allem für uns Olfener (Erlebbarkeit!) mit Wander- und Spazierwegen, Aussichtspunkten und Arealen, die der Ursprünglichkeit der Natur überlassen werden

Transparenz und die Mitnahme der Bürgerschaft sind eine Grundvoraussetzung. Sie war trotz nun aktuell gegenteiliger Behauptungen immer da. Mit Aufkommen der Idee im Jahre 2007 wurden bereits im Jahr 2009 (!) Ingenieurbüros mit der Planung beauftragt. Der Beschluss erging einstimmig und ist für jedermann abrufbar. Jetzt sind wir in Olfen aufgerufen, die Ergebnisse umzusetzen. Jederzeit können wir uns anders entscheiden.

Wir sind dafür, wir gehen voran und wir nehmen Sie gerne mit!

Weil aktuell in Leserbriefen und in sozialen Medien der Eindruck erweckt wird, die Planungen liefen intransparent und an der Öffentlichkeit vorbei, finden Sie hier eine Linksammlung mit allen öffentlichen Gremieninformationen seit 2009. Eine Bürgerversammlung war auch schon dabei.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben